Gagarine
  [nicht mehr im Kino - Release: 09. Dezember 2021]
   
 

Ein Film von Fanny Liatard, Jérémy Trouilh • Yuri träumt davon, Astronaut zu werden und ins All zu fliegen. Er lebt allein in einer der vielen Wohnungen der ‹Cité Gagarine› bei Paris, mit seinem Teleskop, seinen Weltraum-Karten, seinen Zeichnungen. Doch Yuris heimischer Kosmos ist bedroht: Die Siedlung aus rotem Ziegelstein soll bald abgerissen werden. Immer mehr seiner Nachbarn packen ihre Sachen und ziehen aus. Die ersten Handwerker treffen ein, doch Yuri denkt nicht im Traum daran, zu gehen. Zusammen mit seinem Freund Houssam und der in der Gegend wohnenden Diana schmiedet er einen fantastisch-verwegenen Plan, um die Siedlung und damit sein Zuhause zu retten…
Zurücklehnen, staunen, den Sternen nahekommen: «Gagarine» ist eine filmische Reise in die Welt der Imagination, hat jedoch einen realen Hintergrund. Die ‹Cité Gagarine› stand einst ebenso für eine fortschrittliche Zukunft wie ihr Namensgeber Yuri Gagarine, der als erster Mensch ins All geflogen war und den Wohnkomplex 1963 einweihte. Bald nach den Dreharbeiten wurde die Siedlung, die für viele ein Zuhause war, abgerissen, um Platz für einen Neubau zu schaffen. Das französische Regie-Duo Fanny Liatard und Jérémy Trouilh hat mit «Gagarine» einen mehrfach ausgezeichneten Film mit wunderbaren Bildern und einer starken Story über die Kraft der Freundschaft und der Träume realisiert – herausragend gespielt, voller Energie und Poesie.


© 2022 Filmcoopi

VERLEIH: Filmcoopi

 

REGIE:
Fanny Liatard
Jérémy Trouilh
PRODUKTION:
Julie Billy
Carole Scotta
CAST:
Alseni Bathily
Lyna Khoudri
Jamil McCraven
Finnegan Oldfield
Farida Rahouadj
Denis Lavant
Cesar 'Alex' Ciurar
Rayane Hajmessaoud
Hassan Baaziz
DREHBUCH:
Benjamin Charbit
Fanny Liatard
Jérémy Trouilh
KAMERA:
Victor Seguin
SCHNITT:
Daniel Darmon
TON:
Margot Testemale
MUSIK:
Amin Bouhafa
Evgueni Galperine
Sacha Galperine
AUSSTATTUNG:
Marion Burger

LAND:
Frankreich
JAHR: 2020
LÄNGE: 95min