Metropolitan Opera: Eurydice
  [demnächst im Kino - Release: 04. Dezember 2021]
   
 

Aus der Metropolitan Opera New York • Der antike griechische Mythos von Orpheus, der versucht die Macht der Musik zu nutzen, um seine geliebte Eurydike aus der Unterwelt zu retten, hat Komponisten seit den Anfängen der Oper inspiriert. Der brillante amerikanische Komponist Matthew Aucoin trägt diese Tradition nun mit einer fesselnden neuen Interpretation der Geschichte ins 21. Jahrhundert – ein Produkt des Auftragsprogramms der Met. Mit einem Libretto von Sarah Ruhl, adaptiert nach ihrem gefeierten Theaterstück von 2003, interpretiert die Oper die bekannte Geschichte aus Eurydikes Sicht neu. Yannick Nézet-Séguin überwacht die Ãœbertragung am 4. Dezember, leitet Aucoins stimmungsvolle Musik und eine immersive neue Inszenierung von Mary Zimmerman. Die Sopranistin Erin Morley singt die Titelpartie, neben dem Bariton Joshua Hopkins als Orpheus und dem Countertenor Jakub Józef Orlinski als seinem jenseitigen Alter Ego. Bassbariton Nathan Berg ist Eurydices Vater und Mitbewohner der Unterwelt, mit Tenor Barry Banks als Hades selbst.


© 2021 movies.ch

OFFICIAL LINK - VERLEIH: movies.ch

 

REGIE:
Yannick Nézet-Séguin
PRODUKTION:
Mary Zimmerman
CAST:
Erin Morley
Jakub Józef Orlinski
Barry Banks
Joshua Hopkins
Nathan Berg
MUSIK:
Matthew Aucoin
AUSSTATTUNG:
Daniel Ostling
KOSTÜME:
Ana Kuzmanic

LAND:
USA
JAHR: 2021
LÄNGE: 165min